April – (und der macht bekanntlich, was er will).

© bild frühling-gedichte.

Liebe Mitglieder,

nun ist es schon wieder April – (und der macht bekanntlich, was er will). Wir müssen uns leider weiterhin an die AHA-Regeln halten. Hoffen wir, dass uns die Impfungen und Schnelltests jetzt einen Schritt weiter nach vorn bringen – dann machen wir wieder, was wir wollen!!!!

Wir haben die Mitgliedsbeiträge für dieses Jahr noch nicht eingezogen.
Das liegt daran dass die LzO nicht mehr mit unserem (derem) Vereinsprogramm arbeiten möchte und uns als Alternative ein teures neues System aufdrängen wollte.
Nun werden wir unser Vereins Verwaltungssystem kaufen, so dass wir im April mit dem Einzug der Beiträge beginnen werden. 

Wir möchten uns an dieser Stelle herzlich bei allen Mitgliedern bedanken, die uns in dieser Situation zur Seite stehen. Die Mitgliedsbeiträge sind für uns existenziell wichtig. Ohne diese könnten wir unsere laufenden Kosten nicht decken. 

 

Inzwischen hatten wir Gelegenheit,  den neuen Raum für das zukünftige Internetcafé anzusehen. Es gibt noch viel zu tun. Der Vorstand hat direkten Kontakt mit der zuständigen Bauabteilung der Gemeinde Ganderkesee. 

Ab September könnte der Umzug stattfinden (soweit keine großen Überraschungen bei der Renovierung auftreten). 

Es müssen einige Sachen neu angeschafft werden. Das muss noch genau geplant werden auch im Hinblick auf die Kosten.

Es wird ein schönes Internetcafé werden. Der Raum ist etwas kleiner als der jetzige, dafür gibt es einen Extraraum mit Küchenzeile zum Kaffeetrinken und Schnacken,  Parkplätze sind ausreichend vorhanden. 

Wir werden Euch auf dem Laufenden halten.

Bis das alles fertig ist, geht es im Berufsförderungswerk weiter. So allmählich könnte es ja mal wieder losgehen, oder? Passt auf Euch auf, frohe Ostern und dann (hoffentlich) bis bald,

 

Euer 

Vorstand

 

20 Jahre Senioren @m Netz

Am 1. März 2001 begann für viele Senior*innen in Bookholzberg und drumherum eine neue „Aufklärungswelle“. Man wollte dabei sein, wenn es um das “Surfen im Netz“ geht und man dann online ist.
Am Anfang wurden wir unterstützt von Umschülern des Berufsförderungswerks und so konnten Ängste vor dem rätselhaften Kasten, den man Computer nannte, abgebaut werden.

Aus 30 Mitgliedern wurden schnell 260 plus/minus. Diese Mitgliederzahl hat sich bis heute gehalten. Viele Mitglieder sind von Anfang an dabei.

Das Internetcafé ist seit jeher technisch immer auf dem neuesten Stand. Neben PC’s verfügt es über einen Smart-TV, Handys und Tablets für die Schulungen. Inzwischen bringen viele Mitglieder ihre eigenen Laptops mit.

Durch Umorganisationen beim bfw (heute INN-tegrativ) wird im Herbst ein Umzug des Internetcafès erforderlich. Der neue Raum befindet sich ebenfalls in Bookholzberg.

Neben den üblichen Öffnungszeiten von 9.30 bis 12.00 Uhr und mittwochs zusätzlich von 14.00 bis 16.00 Uhr gibt es regelmäßig Schulungen. Einzelheiten dazu gibt es unter: www.seniorenamnetz.de und unter 04222-7998997

Wegen Corona finden im Moment keine Aktivitäten statt. Die Mitglieder werden durch email informiert bzw. über die website www.seniorenamnetz.de oder die Presse.

Die Zeit vom 01.03.2001 bis zum 01.03.2021 verging wie im Fluge. Aus den damals oft belächelten Silversurfern sind inzwischen kompetente PC- und Handy-Nutzer geworden. Fotobücher, Einladungen, Bildbearbeitung, Visitenkarten, Navigation und alles rund um den PC sind heute gang und gäbe.

Es wurden in den Jahren viele Ausflüge, Fahrradtouren und Besichtigungen unternommen. Der gesellschaftliche Aspekt spielt nach wie vor eine große Rolle.

Neue Mitglieder sind immer gern willkommen.

 

Nichts neues für den Februar….

Liebe Mitglieder,

leider haben wir auch für den kommenden Monat keine guten Nachrichten.

Wie Ihr es sicherlich in den Nachrichten verfolgt habt, besteht der Lockdown nun bis zum 15.02.21 und wird aller Voraussicht nach darüber hinaus verlängert werden.

Februar

O seliger Anfang Februar!
Es steigt das Jahr.
Die Sonne kehrt zurück, und länger bleibt das Licht.
Ich fühle mich von stiller Kraft durchfeuert,
Die rinnend weit mir das Geblüt durchflicht,
Ich treibe wachsend Ring und Schicht,
Ich werd’ erneuert.
(Ernst Lissauer . 1882-1927)

Gute und schlechte Nachrichten zu Weihnachten

Liebe Mitglieder,

wir wünschen Euch fröhliche Weihnachten

und eine Menge hübscher Sachen,

Die das Leben Euch versüßen

und viel Freude machen. 🎁🎄🎅 

Das Beste was es nur geben mag

Gesundheit, Glück, Zufriedenheit

Und das – bis in alle Ewigkeit! 

Sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr. 🎆

Euer Vorstand 


Newsletter Januar 2021,

diesmal haben wir eine schlechte und drei gute Nachrichten für Euch.

Fangen wir mit der schlechten Nachricht an,

Wir werden auch im Januar das Internet Café geschlossen halten .
Der Lockdown ist vorerst bis zum 10. Januar 2021 ausgesprochen worden, aber angesichts der Corona entwicklung glauben wir nicht, dass der Lockdown zum 11. Januar beendet wird.

Nun zu den guten Meldungen, 

  1. Der erste Covid 19 Impfstoff, von Biontech,  wurde gestern durch die Europäische Arzneimittelagentur EMA zugelassen.
    Nun können wir das Licht am Ende des Tunnels sehen und uns hoffentlich bald wieder mit Freunden, Familie und Bekannten treffen. Mal wieder ins Theater, ins Museum oder ins Restaurant gehen.

  2. Gestern war die längste Nacht des Jahres und ab heute werden die Tage endlich wieder heller.

  3. Übermorgen ist Heiligabend, und dank Corona diesmal ganz ohne Stress, ganz besinnlich, so richtig schön sich zu erholen.