Wir ziehen im August um

Liebe Mitglieder,

 

nun ist es bald soweit, unser Umzug in den Ammerweg steht kurz bevor.
Umzug??? Wie, was, wohin?

Von Ganderkesee kommend vor den beiden Tankstellen links rein.
Hier ist der Link zu Google Maps: https://goo.gl/maps/WP8Dru7hVgsSAF1RA 

 

Hier werden wir unseren Anker werfen, nachdem uns leider unser Raum beim BFW gekündigt wurde. 

 

Um den Umzug gut zu organisieren, werden wir erst wieder 

Ende August das “Freies Surfen” und Kurse anbieten können.
Ihr seid aber herzlich eingeladen, uns beim Umzug zu helfen und sei es nur um schon mal zu schnüffeln, wie der neue Raum aussieht. 

 

So haben wir uns den Umzugsablauf vorgestellt, am 9., 10, & 11.08. werden wir Nachmittags ab 14 Uhr jeweils in unserem alten Raum sein und die Technik sichern und zum Ammerweg überführen.
Am Donnerstag den 12.08. um 10 Uhr kommt ein Umzugsunternehmen um unsere Möbel rüber zu bringen.

Ab Montag den 16.08. werden wir wieder alles anschließen, aufbauen und organisieren, sodass Heiko ab dem 19.08. den ersten Unterricht in dem neuen schönen besseren Internet Café geben kann.


Wenn Ihr noch Umzugskartons habt wäre es schön, wenn Ihr diese zum alten Internet Café bringt, 10 Umzugskartons müssten reichen.

Wiederaufnahme der Kurse bei den Senioren am Netz 

Liebe Mitglieder, es ist soweit……………

 

Nach mehr als sechs Monaten können wir unsere Kurse wieder aufnehmen.
Ab Dienstag, 01. Juni 2021, starten wir wieder durch. (Das gilt nicht für das freie Surfen.)

Die Kurse werden wie im vergangenen Jahr mit den Hygiene- und Abstandsregeln stattfinden. Jedoch nur mit Mund-Nase-Schutz während des Kurses.
Alle Kursteilnehmer und Dozenten müssen vor Unterrichtsbeginn ein aktuelles, negatives Testergebnis (nicht älter als 24 Stunden) nachweisen.

Testkits werden von uns zur Verfügung gestellt, gegen Kostenübernahme von 3,50€.
Kostenlose Bürgertests sind an zahlreichen Orten im Landkreis Oldenburg möglich.

Kursteilnehmer mit einem vollständigen Impfschutz weisen dies gegenüber dem Dozenten durch Vorlage ihrer Impfbescheinigung nach.
Ein zusätzlicher Testnachweis ist für diese Gruppe nicht erforderlich.

April – (und der macht bekanntlich, was er will).

© bild frühling-gedichte.

Liebe Mitglieder,

nun ist es schon wieder April – (und der macht bekanntlich, was er will). Wir müssen uns leider weiterhin an die AHA-Regeln halten. Hoffen wir, dass uns die Impfungen und Schnelltests jetzt einen Schritt weiter nach vorn bringen – dann machen wir wieder, was wir wollen!!!!

Wir haben die Mitgliedsbeiträge für dieses Jahr noch nicht eingezogen.
Das liegt daran dass die LzO nicht mehr mit unserem (derem) Vereinsprogramm arbeiten möchte und uns als Alternative ein teures neues System aufdrängen wollte.
Nun werden wir unser Vereins Verwaltungssystem kaufen, so dass wir im April mit dem Einzug der Beiträge beginnen werden. 

Wir möchten uns an dieser Stelle herzlich bei allen Mitgliedern bedanken, die uns in dieser Situation zur Seite stehen. Die Mitgliedsbeiträge sind für uns existenziell wichtig. Ohne diese könnten wir unsere laufenden Kosten nicht decken. 

 

Inzwischen hatten wir Gelegenheit,  den neuen Raum für das zukünftige Internetcafé anzusehen. Es gibt noch viel zu tun. Der Vorstand hat direkten Kontakt mit der zuständigen Bauabteilung der Gemeinde Ganderkesee. 

Ab September könnte der Umzug stattfinden (soweit keine großen Überraschungen bei der Renovierung auftreten). 

Es müssen einige Sachen neu angeschafft werden. Das muss noch genau geplant werden auch im Hinblick auf die Kosten.

Es wird ein schönes Internetcafé werden. Der Raum ist etwas kleiner als der jetzige, dafür gibt es einen Extraraum mit Küchenzeile zum Kaffeetrinken und Schnacken,  Parkplätze sind ausreichend vorhanden. 

Wir werden Euch auf dem Laufenden halten.

Bis das alles fertig ist, geht es im Berufsförderungswerk weiter. So allmählich könnte es ja mal wieder losgehen, oder? Passt auf Euch auf, frohe Ostern und dann (hoffentlich) bis bald,

 

Euer 

Vorstand

 

20 Jahre Senioren @m Netz

Am 1. März 2001 begann für viele Senior*innen in Bookholzberg und drumherum eine neue „Aufklärungswelle“. Man wollte dabei sein, wenn es um das “Surfen im Netz“ geht und man dann online ist.
Am Anfang wurden wir unterstützt von Umschülern des Berufsförderungswerks und so konnten Ängste vor dem rätselhaften Kasten, den man Computer nannte, abgebaut werden.

Aus 30 Mitgliedern wurden schnell 260 plus/minus. Diese Mitgliederzahl hat sich bis heute gehalten. Viele Mitglieder sind von Anfang an dabei.

Das Internetcafé ist seit jeher technisch immer auf dem neuesten Stand. Neben PC’s verfügt es über einen Smart-TV, Handys und Tablets für die Schulungen. Inzwischen bringen viele Mitglieder ihre eigenen Laptops mit.

Durch Umorganisationen beim bfw (heute INN-tegrativ) wird im Herbst ein Umzug des Internetcafès erforderlich. Der neue Raum befindet sich ebenfalls in Bookholzberg.

Neben den üblichen Öffnungszeiten von 9.30 bis 12.00 Uhr und mittwochs zusätzlich von 14.00 bis 16.00 Uhr gibt es regelmäßig Schulungen. Einzelheiten dazu gibt es unter: www.seniorenamnetz.de und unter 04222-7998997

Wegen Corona finden im Moment keine Aktivitäten statt. Die Mitglieder werden durch email informiert bzw. über die website www.seniorenamnetz.de oder die Presse.

Die Zeit vom 01.03.2001 bis zum 01.03.2021 verging wie im Fluge. Aus den damals oft belächelten Silversurfern sind inzwischen kompetente PC- und Handy-Nutzer geworden. Fotobücher, Einladungen, Bildbearbeitung, Visitenkarten, Navigation und alles rund um den PC sind heute gang und gäbe.

Es wurden in den Jahren viele Ausflüge, Fahrradtouren und Besichtigungen unternommen. Der gesellschaftliche Aspekt spielt nach wie vor eine große Rolle.

Neue Mitglieder sind immer gern willkommen.