Internet-Café – Bookholzberg

20 Jahre Senioren @m Netz

Am 1. März 2001 begann für viele Senior*innen in Bookholzberg und drumherum eine neue „Aufklärungswelle“. Man wollte dabei sein, wenn es um das “Surfen im Netz“ geht und man dann online ist.
Am Anfang wurden wir unterstützt von Umschülern des Berufsförderungswerks und so konnten Ängste vor dem rätselhaften Kasten, den man Computer nannte, abgebaut werden.

Aus 30 Mitgliedern wurden schnell 260 plus/minus. Diese Mitgliederzahl hat sich bis heute gehalten. Viele Mitglieder sind von Anfang an dabei.

Das Internetcafé ist seit jeher technisch immer auf dem neuesten Stand. Neben PC’s verfügt es über einen Smart-TV, Handys und Tablets für die Schulungen. Inzwischen bringen viele Mitglieder ihre eigenen Laptops mit.

Durch Umorganisationen beim bfw (heute INN-tegrativ) wird im Herbst ein Umzug des Internetcafès erforderlich. Der neue Raum befindet sich ebenfalls in Bookholzberg.

Neben den üblichen Öffnungszeiten von 9.30 bis 12.00 Uhr und mittwochs zusätzlich von 14.00 bis 16.00 Uhr gibt es regelmäßig Schulungen. Einzelheiten dazu gibt es unter: www.seniorenamnetz.de und unter 04222-7998997

Wegen Corona finden im Moment keine Aktivitäten statt. Die Mitglieder werden durch email informiert bzw. über die website www.seniorenamnetz.de oder die Presse.

Die Zeit vom 01.03.2001 bis zum 01.03.2021 verging wie im Fluge. Aus den damals oft belächelten Silversurfern sind inzwischen kompetente PC- und Handy-Nutzer geworden. Fotobücher, Einladungen, Bildbearbeitung, Visitenkarten, Navigation und alles rund um den PC sind heute gang und gäbe.

Es wurden in den Jahren viele Ausflüge, Fahrradtouren und Besichtigungen unternommen. Der gesellschaftliche Aspekt spielt nach wie vor eine große Rolle.

Neue Mitglieder sind immer gern willkommen.